Landtag 2022


Presseübersicht:

04.11.2021 NW | 19.03.2022 WB | 25.03.2022 WB 30.03.2022 NW Frage 1 01.04.2022 NW Frage 2 06.04.2022 NW Frage 3 |  13.04.2022 NW Frage 4 | 20.04.2022 NW Frage 5 | 22.04.2022 NW Frage 6 | 06.04.2022 WB 11.04.2022 NW Porträt 21.04.2022 WB Porträt 28.04.2022 WB 29.04.2022 NW | 03.05.2022 NW | 04.05.2022 WB Podium A | 04.05.2022 WB Podium B04.05.2022 WB Podium C | 07.05.2022 NW| 11.05.2022 NW12.05.2022 NW |  16.05.2022 WB |  16.05.2022 NW | 17.05.2022 NW |


"Wahlergebnisse NRW" 
 LT 2022ErgebnisseNRW
 

 "Wahlstand Beverungen"
13.05.2022

Auch auf dem Wahlstand der Beverunger Parteifreundinnen und Parteifreunden stellte sich unser Landtagskandidat Friedrich-Wilhelm Hörr den Passanten vor. Im Gespräch mit den Menschen konnte man doch viel von den Sorgen hören, die durch den Ukrainekrieg ausgelöst wurden. Keine klare Meinung dagegen hatte man oft zu dem Ausgang der Wahl in NRW. Foto: rmp

v.l.: Friedrich-Wilhelm Hörr, Christoph Giesemann, Jörg Köhler, Nele Köhler, Britta Köhler, Hans-Jürgen Oppermann, Volkmar Lüthke, Anita Oppermann.

fdphx BEWahlstand 2

 

 "Dammermann und PV-Anlagen"
11.05.2022 Bad Driburg

Der Staatssekretär aus dem Wirtschaftsministerium NRW, Herr Christoph Dammermann, besichtigte die PV-Anlage der örtlichen Investoren, die Brüder Rustemeier und Herr Peters. Im Gewerbegebiet Herste neben der B64 machte er sich ein Bild von den Fragen und auch Schwierigkeiten, die bei Erweiterungsinvestitionen auftreten können. Ebenfalls anwesend waren Marc Lürbke MdL und der Höxteraner FDP Kandidat für den Landtag, Friedrich-Wilhelm Hörr. Der Staatsekretär erläuterte, was vom Wirtschaftministerium getan wird, um die von allen Parteien gewollte Energiewende nach vorne zu bringen und war dankbar, einiges über die praktischen Fragen der Umsetzung vor Ort direkt zu erfahren.

fdphx HersteDammermann 1

v.l. Herr Peters, Marc Lürbke MdL, Staatssekretär Christoph Dammermann, Brüder Rustemeier, Friedrich-Wilhelm Hörr.

 

 "Markus Diekhoff und die Landwirtschaft"
03.05.2022 Holzhausen

„Aktuelle Herausforderungen an Land- und Forstwirtschaft“ mit den Schwerpunkten 

  • Zwingt der Ukraine Krieg zu einem Umdenken in Agrarproduktion und Umweltschutz? 
  • Erhält der ländliche Raum eine ganz neue Bedeutung?

und zu weiteren drängenden Fragen nahm Markus Diekhoff MdL, Sprecher der FDP- Landtagsfraktion für Umwelt, Landwirtschaft, Naturschutz, Verbraucherschutz und Jagd in NRW in seinem Gastvortrag auf Gut Holzhausen Stellung.

Mit Beginn des Ukraine-Kriegs sind die Anforderungen an die Landwirtschaft, so Diekhoff, noch einmal enorm gewachsen. Neben der landwirtschaftlichen Produktion sollen die Felder nun auch für die Produktion von Wind- und Solarenergie bereitgestellt werden. Sollten zwei Prozent der Landesfläche für den Ausbau der Windenergie genutzt werden, würde das zu Spannungen in der Bevölkerung führen, wäre doch die Fläche größer als die gesamte in NRW genutzte Verkehrsfläche. Hier seien Struktur und Ordnung bei der Planung von Windenergieanlagen notwendig.
Beim Ausbau der Solarenergie sprach sich Diekhoff gegen den generellen Bau auf Ackerflächen aus. Zuerst sollten einmal die Dächer genutzt werden. Wichtig sei, dass ein Teil der entstehenden Gewinne aus Solar und Wind in der Gemeinschaft verbleiben müssten.

Anschließend folgt eine Podiumsdiskussion mit Land- und Forstwirten sowie weiterer Gäste aus der Region. Fotos. NN.

fdphx HZHSDieckhoffv.l. Marion Ewers Kreisvorsitzende, Markus Diekhoff MdL, Friedrich-Wilhelm Hörr Landtagskandidat, Johann-Friedrich Freiherr von der Borch Hausherr Gut Holzhausen.


"Prof. Pinkwart zur Energiepolitik"

01.05.2022 Holzhausen

Der Minister für Wirtschaft, Digitalisierung, Innovation und Energie des Landes NRW Prof. Dr. Andreas Pinkwart war in Holzhausen zu Gast.

Die neue Rolle des ländlichen Raums bei der Energiewende und wie kann er unseren Energiebedarf in Zeiten der Krise sicher decken? waren die Fragen zu denen der Minister Stellung nahm und mit den Teilnehmern diskutierte.

Der Kreis Höxter ist ein klassisches Beispiel dafür, wie die Energiewende in Teilen aussehen kann. Windenergie, Freiflächenphotovoltaik und Biogas prägen auch unsere Landschaft. Gerade die aktuelle Kriegssituation in Europa zeigt uns, wie wichtig es ist, energetisch autark zu sein. Im Zuge dieser Veranstaltung übergaben unser Landtagskandidat Friedrich-Wilhelm Hörr und der Rektor des Berufskollegs Michael Urhahne einen Brief an den Minister mit der Anregung zu prüfen, ob Berufsschulen inhaltlich nicht auch im Wirtschaftsministerium angesiedelt sein sollten. 

Eine Rückkehr von einer Verhinderungskultur hin zur Ermöglichungskultur hat der nordrheinwestfälische Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (FDP) in seinem Vortrag auf Gut Holzhausen gefordert. Ansonsten seien die sehr ambitionierten Ziele der Energiewende nicht möglich.

Minister Pinkwart sagte zu, die Behörden stärker zu unterstützen und die notwendige Digitalisierung und Standardisierung der Verfahren voranzutreiben. Dabei erhoffe er sich aber auch Unterstützung durch das geplante sogenannte Sommerpaket der Bundesregierung.
Auch im Wald solle, so Pinkwart, auf den durch Sturm und Borkenkäfer entstandenen Freiflächen der Bau von Windenergieanlagen leichter möglich werden. Fotos: Julis.

fdphx HZHSPinkwart 10

Bild unten v.l. Markus Bömelburg Kreistagsmitglied, Martina Hannen MdL, Marion Ewers Kreisvorsitzende, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Friedrich-Wilhelm Hörr Landtagskandidat, Johann-Friedrich Freiherr von der Borch Hausherr Gut Holzhausen.
fdphx HZHSPinkwart 8

 

 

"Podium Westfalenblatt"

28.04.2022 Brakel Redaktion

Alle Landtagskandidaten aus dem Kreis Höxter waren in die Redaktion des Westfalenblattes nach Brakel eingeladen worden, um Fragen der Redakteure zu ihren Wahlkampfthemen und –absichten zu beantworten. Auf der Internetpräsentation unseres Kandidaten Friedrich-Wilhelm Hörr (s.o.) wird der zugehörige Pressebericht aufgenommen. Fotos: rmp.

fdphx PodiumWB 1fdphx PodiumWB 1

 
"Sicherheitspolitik"

27.04.2022 Blankenau

Der innenpolitische Sprecher der FDP Landtagsfraktion NRW, Mark Lürbke MdL, referierte ausführlich über sicherheitsrelevante Themen. Eine breite Palette von Gefährdungspotential machen Maßnahmen für eine wehrhafte Demokratie mehr als zwingend notwendig. Personelle Konsequenzen und verbesserte Ausrüstung müssen weiter sinnvoll ausgebaut werden. Aber auch gesellschaftliche Anstrengungen, z.B. bei der zunehmenden Anfeindung gegen Sicherheits- und Rettungskräfte müssen unternommen werden. Die FDP in NRW hat viel dazu auf den Weg gebracht und möchte den eingeschlagenen Kurs konsequent weiterführen. Foto: rmp.

 fdphx LuerbkeBE 4

v.l. Hans-Jürgen Oppermann OV-Vorsitzender Beverungen, Marion Ewers Kreisvorsitzende, Mark Lürbke MdL, Friedrich-Wilhelm Hörr, der sich als Landtagskandidat den Teilnehmern vorstellte.

 
"Wahlstand Höxter"

23.04.2022

Auf dem gut besuchten Wahlstand der Parteifreunde aus dem Stadtverband Höxter stellte sich auch unser Landtagskandidat Friedrich -Wilhelm Hörr den Passanten vor. Seit langem wieder eine Präsenzveranstaltung auf dem Marktplatz in Höxter. Foto: rmp.
 
fdphx WahlstandHX 5

v.l. Friedrich-Wilhelm Hörr, Jörg Suermann Schatzmeister OV HX, Martin Kreuzer Vorsitzender OV HX, Rudolf Lützer Schriftführer OV HX.

 
"Porträt!"

21.04.2022 Brakel WB

Ein ausführliches Gespräch führte unser Landtagskandidat Friedrich-Wilhelm Hörr mit dem Redakteur Marius Thöne des "Westfalen Blattes". Artikel siehe oben in der Presseübersicht.
 
fdphx HoerrWB
 
"Porträt!"

11.04.2022 Nieheim NW

Ein ausführliches Gespräch führte unser Landtagskandidat Friedrich-Wilhelm Hörr mit dem Redakteur David Schellenberg der "Neuen Westfälischen". Artikel siehe oben in der Presseübersicht.
 
fdphx HoerrNW
 
"Berufskolleg Brakel"

29.03.2022 Besichtigung

Mit der Sprecherin für schulische Berufs- und Weiterbildung in der FDP Landtagsfraktion NRW Martina Hannen MdL und unserem Landtagskandidaten Friedrich-Wilhelm Hörr, stand der Besuch des Berufskollegs Brakel auf dem Programm. Schulleiter Michael Urhane führte die Besucher durch die beeindruckende Einrichtung und erläuterte das pädagogische Konzept sowie die vielen Angebote und Möglichkeiten. Moderne Räumlichkeiten und exquisite technische Ausstattung machen den Standort zu einem „Bildungspolitischen Leuchtturm“. Dennoch gab es eine ganze Reihe von kritischen Punkten, die die „Politik“ mit auf den Weg nahm. Bürokratische Hemmnisse unterbinden oder behindern zumindest viele gute Ideen, die aus der Schulleitung angeregt wurden und werden. Sehr viele mehr Eigenständigkeit wäre notwendig, um eine zukünftige Entwicklung zu gewährleisten. Eine Erhaltung der Schulstandorte ist nach wie vor Ziel, welches aber immer schwieriger zu realisieren sein wird. In der Corona-Krise konnte man auch feststellen, dass Berufsschulen kaum im Bewusstsein des Krisenmanagements auftauchten. Man kann sich auch die grundlegende Frage stellen, ob Berufsschulen mit starker Affinität zu den Unternehmen nicht besser im Wirtschaftsministerium angesiedelt wären. Also eine ganze Reihe von Punkten, die politisch bewertet und entschieden werden müssen. Trotz vieler Schwierigkeiten und auch Enttäuschungen, das Team um Schulleiter Michael Urhane setzt sich engagiert für ein bemerkenswertes berufliches Schulangebot in und für die Region ein. Foto: rmp
 
fdphx BrakelBerufskolleg 1

v.l. Michael Urhane, Friedrich Wilhelm Hörr, Martina Hannen MdL, Gerd Siegmund und die Kreis- und Fraktionsvorsitzende Marion Ewers.

» Hier weitere Bilder!

 
"Ortsparteitag Höxter"

28.03.2022 Wahlen und Vorstellung des Kandidaten

Auf dem Ortsparteitag in Höxter galt es einen neuen Vorstand zu wählen. Der langjährig engagierte Vorsitzende Dr. H.-Jürgen Knopf trat nicht mehr an, also musste die Nachfolge bestimmt werden. Neben dem ausführlichen Rechenschaftsbericht des scheidenden Vorsitzenden, den entsprechenden Berichten des Schatzmeisters, der Kassenprüfer sowie Berichten aus Rat und Kreis, stellte sich unser Landtagskandidat Friedrich-Wilhelm Hörr auch im Ortsverband Höxter vor. Foto: rmp
 
fdphx HXOrtsPT 4
 
v.l. Jörg Suermann Schatzmeister, Jocelyne Lambert stv. Vorsitzende, Martin Kreuzer Vorsitzender, Landtagskandidat Friedrich-Wilhelm Hörr, Markus Bömelburg Beisitzer, Martin Hillebrand Fraktionssprecher, Rudolf Lützer Schriftführer, Sebastian F. Otten Beisitzer.
 
"Zahnärztliche Versorgung"
23.03.2022 Diskussion mit Zahnärzten
Mit Vertretern der Zahnärztekammer bzw. Kassenzahnärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe Bezirksstelle Paderborn-Höxter trafen sich Mitglieder des Kreisverbandes. Die Probleme der medizinischen Versorgung wurden offen und in aller Breite diskutiert. Eine ganze Reihe von bekannten aber auch spezifischer Schwierigkeiten und Unzulänglichkeiten wurden dabei angesprochen. Drei Punkte konnte die „Politik“ als Aufgabenanforderung mitnehmen: Infrastruktur, Berufsausbildung und Bürokratie/Digitalisierung. Alles Themen, in denen die FDP grundsätzlich unterwegs ist und die eben an den verschiedensten Stellen auftreten und immer wieder wirksam und nachhaltig eingefordert werden. Foto: rmp
 
fdphx Zahnaerzte
 
v.l. Marion Ewers Kreisvorsitzende; Friedrich-Wilhelm Hörr Landtagskandidat; Dr. Wulf Schirbel Warburg, Mitglied Vorstand Bezirksstelle; Dr. Thomas Fiege Brakel, Mitglied Vorstand Bezirksstelle; Tatjana Schulz Paderborn, Vorsitzende Bezirksstelle.
 
"Ortsparteitag Beverungen"

fdphx BEOrtsPT 1

21.03.2022 Vorstellung des Landtagskandidaten
Neben dem üblichen Prozedere eines Ortsparteitages referierte zunächst Bürgermeister Hubertus Grimm ausführlich über die Vorhaben und Probleme der Stadt. Vielfältige Aufgaben und Herausforderungen werden auf die Stadt zukommen. Weiter stellte sich unser Landtagskandidat Friedrich-Wilhelm Hörr in einem weiteren Ortsverband den Mitgliedern vor. Die Kreisvorsitzende Marion Ewers, als weiterer Ehrengast, informierte über einige Termine im Rahmen des Landtagswahlkampfes. Foto: rmp
 
"Pressegespräch Westfalenblatt"

fdphx PresseterminWB

21.03.2022 Vorstellung des Landtagskandidaten
In der Redaktion des Westfalenblattes in Brakel konnte sich unser Landtagskandidat Friedrich Wilhelm Hörr dem leitendem Redakteur Marius Thöne vorstellen. Ausführlich wurde über die Person und die Themen des Kandidaten gesprochen. Ein sehr offenes und angenehmes Gespräch, das die Positionen der FDP im Kreis dargelegt hat. In einer Kandidatenrunde mit allen Landtagskandidaten im Kreis wird das Westfalenblatt demnächst eine Themen-bestimmung vornehmen. Foto: rmp
 
"Videokonferenz zur Ukraine"
 

fdphx UkraineOnline

09.03.2022 Diskussion mit Christian Sauter
Mitglieder des Kreisverbandes diskutierten mit Christian Sauter MdB über die Situation der Ukraine. Als ordentliches Mitglied im Verteidigungsausschusses konnte Christian Sauter zunächst eine allgemeine und umfassende Bewertung des russischen Angriffskrieges mit all seinen Auswirkungen abgeben.
Es ergaben sich weiter eine ganze Reihe von Fragen der Teilnehmer. Insgesamt war man sich der tragischen Ereignisse bewusst, mit klarem Blick auf eine deutliche strategische und wirtschaftliche Zeitenwende.
Zudem kristallisierten sich Themen heraus, wie z.B. die ausgesetzte Wehrpflicht, die eine Fortsetzung dieser Runde mit weiteren Schwerpunkten sinnvoll erscheinen lassen. Bild: rmp
 
"Wahlparteitag Holzhausen"
20.02.2022 Wahl des Landtagskandidaten
Gleich zwei Parteitage führte der Kreisverband im schönen Ambiente des Gutes Holzhausen durch. Einmal wurde unser Landtagskandidat Friedrich-Wilhelm Hörr offiziell als Kandidat gewählt, zum anderen galt es einen neuen Vorstand und eine Reihe von Delegierten zu bestimmen. Daneben natürlich die ausführlichen Rechenschaftsberichte und viele Informationen speziell zu den Landtagswahlen. Foto: rmp
 
Nach der persönlichen Vorstellung des Landtagskandidaten war es nur noch Formsache den im Bezirk schon nominierten Friedrich-Wilhelm Hörr mit allen zugehörigen Formalien zu wählen.
 
Zahlreiche Gäste gaben sich zudem ein „Stell Dich Ein“, übermittelten Grußworte und berichteten über verschiedene politische Themen.
 fdphx ParteitageHLZH 5
v.l. Martina Hannen MdL, Versammlungsleiterin Kreisparteitag, Carsten Möller Kreisvorsitzender Lippe, Versammlungsleiter Wahlparteitag, Jan Maik Schlifter Kreisvorsitzender Bielefeld, Frank Schäffler MdB, Bezirksvorsitzender OWL, Friedrich-Wilhelm Hörr Landtagskandidat Kreis Höxter, Marion Ewers, Johann-Friedrich Freiherr von der Borch Hausherr Gut Holzhausen.
 
 
"Ortsparteitag Willebadessen"

fdphx WIOrtsPT 2

20.02.2022 Der Landtagskandidat stellt sich vor
Im Ortsteil Niesen fand der erste ordentliche Parteitag des Ortsverbandes Willebadessen statt.

Im beeindruckenden Ambiente der Deele des Parteifreundes Dennis Niedermark berichtete der Ortsverbandsvorsitzende Thomas Schaller sowie die Mitglieder von den Aktivitäten im Ortsverband. Unser Landratskandidat Friedrich-Wilhelm Hörr stelle sich auch hier mit seiner Person und einigen Themen vor. Foto: rmp
v.l. Beisitzer Holger Ihmor, Thomas Schaller, Friedrich-Wilhelm Hörr, Heinz Knuth stv OV-Vorsitzender, Dennis Niedermark stv. OV-Vorsitzender.
 
"Ortsparteitag Bad Driburg"

fdphx BDOrtsPT 4

17.02.2022 Der Landtagskandidat stellt sich vor
Auf dem Ortsparteitag wurde ein neuer Vorstand gewählt.
 
Geleitet wurde die Versammlung von der Kreisvorsitzenden Marion Ewers. Unser Landtagskandidat Friedrich-Wilhelm Hörr stellte sich zudem ausführlich den Mitgliedern vor. Foto: rmp
v.l. Mark Kohls stv. OV-Vorsitzender, Marion Ewers, Jürgen Falke stv. OV-Vorsitzender, Friedrich-Wilhelm Hörr Landtagskandidat, Dr. Sascha Nolte OV-Vorsitzender, Hermann-Josef Koch im Vorstand Kraft Mandates. Beisitzerin Petra Nolte (nicht im Bild).
 
 
"Medienkonferenz"

fdphx Medienkonferenz

06.01.2022 Überlegungen zur Medienstrategie
Zum Thema "Social Media" traf sich eine Gruppe von Fachleuten und Verantwortlichen, um für den Landtagswahlkampf erste Überlegungen und Positionen zu erarbeiten. Neben dem klassischen Wahlkampf war man sich einig, verstärkt und konsequent die neuen Medien geeignet zu nutzen. Mit der Festlegung der Wahlkampfthemen im Kreisvorstand wollte man dann in die Vorbereitungs- und Umsetzungsphase eintreten. Bild: rmp
 
"Wahlvorbereitung"

fdphx LTWahlbesprechung

08.12.2021 Strategiebesprechung mit dem Kandidaten
Zu einer ersten Strategiebesprechung trafen sich die Kreisvorsitzende Marion Ewers und der Kreisschatzmeister mit unserem Landtagskandidaten Friedrich-Wilhelm Hörr. Als Gast berichtete Robert M. Prell von den Vorbereitungen vergangener Wahlen. Foto: rmp
 
"Kandidatenkür"

fdphx WahlDortmund 2

13.06.2021 Landeswahlversammlung Dortmund
Markus Bömelburg (r.) und Gerd Siegmund (l.) vertraten den Kreis Höxter als Delegierte auf der Landeswahlversammlung in Dortmund. Es galt für die Landtagswahl in NRW 2022 die Listenreihung der Kandidaten festzulegen. Mit dabei als Gast unser Landtagskandidat Friedrich-Wilhelm Hörr, der sicherlich interessiert die Ergebnisse verfolgte. Zur Zeit hat der Landtag 28 FDP Abgeordnete. Foto: nn
Folgende Reihung mit OWL-Beteiligung hat sich ergeben: Marc Lürbke 8, Martina Hannen 20, Daniela Beihl 24, Kai Detlefsen 35, Friedrich-Wilhelm Hörr 40, Berrit Seidel 47
Glückwunsch an die Plazierten.
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.